Home > Über uns > News > Gianni zeigt’s: Autositz richtig einstellen

Gianni zeigt’s: Autositz richtig einstellen

30.05.2018

Fahrlehrer Gianni Sebestin zeigt, wie man den Autositz richtig einstellt. 

Zu weit weg, zu schräg, zu wenig hoch – beim Einstellen des Autositzes kann so einiges falsch laufen. Doch mit ein paar Tipps, ist es gar nicht so schwer. Fahrlehrer Gianni Sebestin zeigt im Video, wie’s funktioniert. Denn er weiss: «Ein richtig eingestellter Autositz ist nicht nur besser für die Gesundheit, sondern sorgt auch für mehr Sicherheit.»

Einsteigen, Auto starten und losfahren – was dabei oft vergessen geht: Auch der Autositz sollte richtig eingestellt werden. Denn erst ein richtig eingestellter Sitz sorgt für eine optimale Sitzposition. Gerade auf längeren Fahrten beugen Sie damit einem schmerzenden Rücken vor und sind entspannter unterwegs.

Mehr Sicherheit dank richtig eingestelltem Autositz

Aber nicht nur aus gesundheitlichen Gründen lohnt es sich, dem Einstellen des Autositzes mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Auch was die Sicherheit betrifft, hat der Autositz einen Einfluss. Mit der richtigen Sitzposition haben Sie den Verkehr besser im Überblick und können in gefährlichen Situationen schneller reagieren. Ein falsch eingestellter Sitz kann nämlich Ihren Bewegungsspielraum einschränken und damit Ihre Lenkmanöver beeinträchtigen.


So stellen Sie Ihren Autositz ein

1.    Der richtige Abstand

Drücken Sie die Kupplung und fahren Sie mit dem Sitz so weit nach hinten, bis Ihr Kniegelenk einen Winkel von 135 ° hat. Das Bein sollte also nicht ganz durchgestreckt aber auch nicht zu angewinkelt sein.

2.    Die optimale Stellung der Lehne

Auch wenn wir uns gerne zurücklehnen ist es wichtig, dass die Lehne nur wenig nach hinten geneigt ist. Ein 100-Grad-Winkel kann als Richtwert genommen werden. Wichtig ist, dass Ihre Arme leicht durchgebeugt sind, wenn Sie das Lenkrad halten.

3.    Die richtige Höhe der Kopfstütze

Oft vernachlässigt wird die Kopfstütze. Dabei macht sie das Autofahren um einiges sicherer. Wird nämlich der Kopf bei einem Aufprall nicht gestützt, kann dies zu schweren Verletzungen der Halswirbelsäule führen. Als Faustregel sollte sich der Kopf ca. in der Mitte der Kopfstütze befinden.


Thumbnail mit Titelbild von «Gianni zeigt’s»

Gianni zeigt’s – die häufigsten Fahrfehler aufgedeckt

Wie funktioniert das schon wieder mit dem Einstellen des Autositzes? Wie gross sollte der Abstand zum nächsten Fahrzeug sein? Und wie ist das überhaupt mit dem Blinken im Kreisverkehr?

Gianni Sebestin, seit acht Jahren Fahrlehrer, hat die häufigsten Fahrfehler aufgedeckt und zeigt, wie’s richtig geht. Mittlerweile führt er seine eigene Fahrschule LetZHGo in Zürich und wurde von seinen Fahrschülern schon dreimal zum „Topfahrlehrer“ gewählt.

Zu den Beiträgen